NAMENSHERKUNFT

König der Edelsteine

Die Bezeichnung Diamant leitet sich aus dem Griechischen „adamas“ für „unbezwingbar“ ab. Treffender könnte diese Bezeichnung nicht sein, ist der Diamant doch mit einer Moshärte von 10 das härteste Mineral unseres Planeten. Bei Juwelier Dührkoop in Ingolstadt können Sie sowohl lose als auch in Schmuck verarbeitete Diamanten erstehen.

SCHLIFFARTEN

König der Edelsteine

Diamanten können auf viele verschiedene  Arten geschliffen werden. Am bekanntesten ist zweifellos der Brillantschliff mit 57 Facetten. Daneben existieren noch weitere gebräuchliche Schliffformen, wie der Smaragd-, Tropfen-, Navette-, Princess- und Ovalschliff. Juwelier Dührkoop in Ingolstadt bietet Ihnen eine faszinierende Auswahl vor Ort.

Qualität

König der Edelsteine

Diamanten sind zwar äußerst hart, aber nicht unzerstörbar. Sie lassen sich sehr wohl spalten und sind anfällig für Schläge. Zwar sind besonders schöne Diamanten mitunter sehr teuer, aber auch andere Edelsteine erzielen hohe Karatpreise, unter Umständen sogar höhere. Hierzu zählen vor allem Smaragde, Saphire oder Rubine. Diamanten sind auch gar nicht so selten, allerdings erreichen nur wenige Steine eine ausgezeichnete Qualität. Bei Juwelier Dührkoop in Ingolstadt befinden sich nur exzellente Exemplare im Sortiment.